Wie Funktioniert Stainihard®

Stainihard® NC ist ein Verfahren zum Härten der Oberfläche von (ausenitische und Duplex) Edelstahl.

Je nach Anwendung gibt es verschiedene Prozessoptionen mit dem Ziel, die gewünschten Eigenschaften zu erreichen. Während des Stainihard®-Prozesses wird die Oberfläche auf besonderer Weise mit Stickstoff und Kohlenstoff angereichert. In austenitisch Edelstahl, ist diese Tatsache nicht ohne weiteres möglich. Stickstoff und Kohlenstoff diffundieren bei niedriger Temperatur (<450 ° C) in die Produktoberfläche. Das Ergebnis ist eine sehr hohe Oberflächenhärte (1200-1400HV0.05) ohne die Korrosionsbeständigkeit negativ zu beeinflussen!

Aufbau und Struktur

Die Stainihard®-Schicht ist eine sogenannte expanded austenite zone. Diese zonebesteht aus dem relevanten Edelstahlmaterial mit einer Übersättigung von Stickstoff und Kohlenstoff. Aufgrund dieser Übersättigung entstehen hohe Druckbeanspruchungen. Dies erhöht die Härte erheblich, ohne die Korrosionsbeständigkeit negativ zu beeinflussen. Der Grund ist, dass bei Stainihard® NC die Bildung von Chromnitrid (CrN) und / oder Chromcarbid (CrC) unterdrückt wird (die Bildung der expanded austenite). Dies steht im Gegensatz zu den klassischen Nitrierverfahren wie Salzbad und Plasmanitrieren, bei denen die Korrosionsbeständigkeit durch die Bildung von Chromnitrid und -carbid erheblich abnimmt!

Die Tiefe dieser expanded austenite zone, die von Stainihard® gebildet wird, hängt teilweise von dem gewählten Edelstahl materialen, dem umformungsgrad und dem Oberflächenzustand ab.

Mehr Informationen?
Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie an.